Doma India

  • Dein Pferd

    Das Pferd ist dein Spiegel.
    Es schmeichelt dir nie.
    Es spiegelt dein Temperament.

    Es spiegelt auch deine Schwankungen. Ärgere dich nie über ein Pferd; du könntest dich ebensowohl über deinen Spiegel ärgern. 

    Oscar Scarpati:"Wenn Du Pferde ausbilden willst, bilde erst dich selbst aus!".

  • Du

  • Wenn Du dich wirklich auf Pferde und den Umgang mit ihnen einlässt, wird das dein Leben verändern.

    Du wirst dich mit dir selbst auseinander setzen müssen, um Pferde zu verstehen. Wenn Du das nicht wagst, lernst Du reiten. Aber Du wirst nie dein Pferd verstehen.

    "Doma India" ist die Kunst zu lernen, was dein Pferd wann von Dir braucht.


  • steffen chiko
  • steffen chiko
  • steffen chiko

  • Steffen Kukral

    steffen

    hat bei Oscar Scarpati gelernt, mit Martin Ochoteco und Jeff Sanders gearbeitet, Buck Brannaman und viele andere live erlebt. Er hat mit Wildpferden, Bisons und Rindern und Aueroxen gearbeitet, ist immer noch ein bißchen Journalist und Weltenbummler. In München hat er Kommunikationswissenschaften, Psychologie und Soziologie studiert.

  • Doma India

    steffen

    Steffen Kukral steht  für gewaltlose Pferdeausbildung in der Tradition der argentinischer Indianer, die "Doma India". Das ist Training für Pferd und Reiter. Wichtige Stichworte sind:Klarheit, Vertrauen, gegenseitiger Respekt: "Am Besten ist es, wenn das Pferd denkt, es erzieht uns."Reiterlich orientiert er sich an den Vaqueros /Jeff SandersWeiterlesen »

  • Aktuelles Video

    Coachingranch Film

    Manche sagen, dieser Platz hätte was Besonderes. Als "spektakulär unprätentiös" hat es jemand beschrieben. Das gefällt mir. Einige Eindrücke vom Hof, den Pferden, den Menschen, den Pferdetrainings und den Firmenseminaren hat mein Freund und Kollege Kai Paulsen in einem wunderbaren kleinen Film zusammengefasst. Danke für die schönen Bilder, Kai  "hier"

"Horsemanship Intensiv!"     

Bei „Horsemanship Intensiv“ hast Du die Gelegenheit, den Hof im„Normalbetrieb“ zu sehen, im Alltag. Du kannst in der Blockhütte oder im Tipi wohnen, gerne mithelfen, wenn Du magst, musst das aber nicht. Du kannst  die Zeit nutzen, mehr über Pferde zu erfahren. Täglich hast Du Gelegenheit, mit mir mindestens  60 Minuten intensiv am Deiner Horsemanship zu arbeiten, nach Deinen Wünschen. Dein eigenes Pferd kannst Du mitbringen,wenn Du magst. Details   hier
Übrigens: Klick auf das Bild, und du siehst einen kleinen Teil der täglichen Arbeit ;-)
 

Blockhaus